Unser Vereinshaus und Umgebung

  • Burgruine
  • Vereinshaus
  • Vereinshaus mit Schießstand
  • Burgruine von hinten
  • Grillplatz

Königspokalschießen 2017 in Kleinendorf

Geschrieben von Jörn Brockschmidt. Veröffentlicht in Berichte

Horst-Dieter Rehmet holt nach 40 Jahren wieder den Vogel von der Stange

Kleinendorf. Im wahrsten Sinne des Wortes herrschte am vergangenen Sonntag in Kleinendorf Kaiserwetter. Im Schützenhaus an der Burgruine versammelten sich alle ehemaligen Könige des Vereins, um aus ihrer Reihe den diesjährigen Würdenträger zu ermitteln. Die Titelverteidiger Bianca Janssen (Königinnen), Andreas Schlottmann (Jungschützen) und Dirk Drechsler (Schützen) konnten Ihren Titel des letzten Jahres nicht verteidigen, und so mussten alle drei wieder den Wanderpokal samt Kette gegen Abend abgeben.
Begonnen wurde am Nachmittag mit einer gemeinsamen Kaffeetafel, die die Kleinendorfer Schützendamen wieder in bekannter Manier organisierten und betreuten. Zuvor begrüßte Vereinsvorsitzender Dieter Brockschmidt das amtierende Königspaar Katharina und Walter Tempelmeier sowie das Jungkönigspaar Dominik Freund und Melissa Brockmeyer.

Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter wieder eine rege Beteiligung verzeichnen.
Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter wieder eine rege Beteiligung verzeichnen.

Nun folgte für alle Beteiligten ein sehr interessantes und vor allem spannendes Schauspiel, galt es doch zu zeigen, wie treffsicher man noch nach all den Jahren ist. Ziemlich schnell war bei den ehemaligen Königen das Schauspiel schon vorbei. Bereits mit dem 76. Schuss zeigte Horst-Dieter Rehmet allen Beteiligten, was er schon genau vor 40 Jahren machte: Zielsicher anlegen und mit dem letzten Schuss den Holzvogel von der Stange holen. Zuvor waren noch Karl-Wilhelm Alert (Krone 37. Schuss), Reinhard Vehlber (Zepter 50. Schuss) sowie die amtierende Königin Katharina Tempelmeier (Apfel 74. Schuss) ebenfalls erfolgreich.
Bei den ehemaligen Königinnen war es aber nicht minder spannend. Letztlich konnte sich Annelie Bollhorst als neue Kaiserin von Kleinendorf durchsetzen. Mit dem 109. Schuss fiel der Adler zu Boden, samt Zepter und Reichsapfel. Lediglich die Krone schoss Anja Tappe mit dem 28. Schuss ab. Bollhorst regierte mit ihrem Mann Günter im Jahr 1988 die Grauröcke.
Etwas spannender gestalteten die ehemaligen Jungschützenkönige ihren Wettkampf. Hier dauerte es bis zum 170. Schuss bis Wolfgang Meier sich schließlich als neuer Kaiser durchsetzte. Er regierte den Thron der Jungschützen im Jahr 1988. Als Beiwerksschützen gelang es Björn Tappe (Krone 12. Schuss), Andre Eggstein (Reichsapfel 31. Schuss) sowie Major Dieter Brockschmidt (Zepter 38. Schuss) zuvor die Insignien vom Holzadler zu lösen.

Die neu gekrönten Kaiser des Jahres 2017 aus Kleinendorf samt Vorstand.Die neu gekrönten Kaiser des Jahres 2017 aus Kleinendorf (von links): Major Dieter Brockschmidt,
Jungkönig Dominik Freund, die amtierenden Kaiser Horst-Dieter Rehmet, Annelie Bollhorst
und Wolfgang Meier, Königspaar Katharina und Walter Tempelmeier, Stellv. Vorsitzender Reinhard Vehlber.

Bei der Siegerehrung dankte Major Brockschmidt allen Beteiligten für die zahlreiche Teilnahme, die wieder drauf hinwies, dass die Veranstaltung nach wie vor gut angenommen werde. Weiterhin bedankte sich der Vereinsvorsitzende bei den Schützendamen und Festausschuss für die Bewirtung während des Tages sowie der Standaufsicht der Sportschützen.