Schützen laden zu drei Tagen Spaß, Unterhaltung und Spannung ein

Auch wenn seine Amtszeit bald endet, freut sich auch der aktuelle Hofstaat des Schützenvereins auf drei Tage Sommerfest in Kleinendorf.
Auch wenn seine Amtszeit bald endet, freut sich auch der aktuelle Hofstaat des
Schützenvereins auf drei Tage Sommerfest in Kleinendorf.

 

K l e i n e n d o r f (WB). Wieder richtig etwas los ist am kommenden Wochenende am Kleinendorfer Dorfplatz an der Burgruine: Das große Sommerfest der »Grauröcke« steht bevor, das von Freitag bis Sonntag ganz unter dem Motto »Musik, Spaß und Geselligkeit« steht.

Zweifelsfrei ist einer der Höhepunkte das Königsschießen und die Antwort auf die Frage: Wer wird Nachfolger oder Nachfolgerin von Thomas Eggstein und Marcel Drechsler?
Bevor dies aber am Sonntag spätestens mit der Proklamation geklärt wird, freuen sich die amtierenden Könige gemeinsam mit ihren Königinnen Anette Eggstein und Rebecca Haspelmann auf ein tolles Fest mit vielen Besuchern.

»Vertigo« spielt am Sonntag bei der »After-Shooting-Party«.
BANDS SORGEN FÜR STIMMUNG !Musikalisch spielt am Freitag und Samstag die heimische Band »Holy Moly« auf, die wie in den vergangenen Jahren dafür sorgt, dass getanzt werden kann. Am Sonntag garantiert zur großen »After-Shooting-Party« wieder die Gruppe »Vertigo« passende Musik. Die Tanz- und Galaband verspricht, am letzten Festtag, dem Sonntag, den Gästen noch mal richtig musikalisch einzuheizen.
»Vertigo« spielt am Sonntag bei der »After-Shooting-Party«.


FESTABLAUF AM FREITAG

Am Freitag treten die Schützen bereits um 18.30 Uhr am Festplatz an und führen einen Umzug wie folgt durch: Lemförder Straße, Von-Bodelschwingh-Straße, Bocks Allee, Am Hopfengarten, Am Freibad, Im Westerfeld, Mühlenstraße, Schlangenstraße, Auf dem Thie und Bauerbrinker Straße zum Festplatz.
Als Gastvereine werden die Nachbarn aus Preußisch Ströhen, Sielhorst, Rahden und der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen sowie die Jungschützen aus Varl erwartet.

PROGRAMM AM SAMSTAG
Am Samstag kommt der Verein um 15 Uhr am Schützenplatz zum Abholen der Majestäten zusammen. Nach einer Pause am Königshaus beginnt um 17 Uhr der Marsch zum Festplatz über die Specker Straße, Schröers Kamp, Am Specker Feld, Am Hagedorn, Kreuzkuhlenweg und Bauerbrinker Straße zum Festzelt.
Die beliebte Kaffeetafel der Alten Garde beginnt am Samstag um 16 Uhr, musikalisch umrahmt von Willi Reuter.
Für die Kinder hat sich das Organisationsteam der Schützendamen in diesem Jahr das Motto »Wasserwelt« ausgedacht. Los geht es am Samstag um 15.30 Uhr. Es gibt Spiele mit vielen Überraschungen für die kleinen Besucher – inklusive Hüpfburg.

Zeitgleich wird durch die Sportschützen der Kinderkönig ermittelt. Den Abschluss des Kinderfestes bildet die Proklamation des neuen Kinderhofstaats, nachdem der Verein vom Königshaus am Samstag zurück marschiert ist.
Als Gastvereine werden Varl und Varlheide erwartet sowie die Jungschützen aus Alt-Espelkamp.

HÖHEPUNKT AM SONNTAG
Am Sonntag beginnt das Königsschießen um 12 Uhr. Es spielen der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen II sowie die vereinseigenen Musikzüge.
Nach der Proklamation beginnt die große »After-Shooting-Party«.

Auf viele gesellige und frohe Stunden laden die Majestäten, der Festwirt Dirk Schröder und der Vorstand alle Besucher bei freiem Eintritt ein, das Wochenende mit viel Musik, Spaß und guter Laune gemeinsam zu verbringen.