Kleinendorfer Altgardisten treffen sich zur Weihnachtsfeier

Kleinendorf (WB). Etwa 100 Altgardisten sowie Vorstandsmitglieder hatten sich im festlich geschmückten Schützenhaus zur Weihnachtsfeier eingefunden, um einen unterhaltsamen Nachmittag zu verbringen.

Vorstand, Majestäten und die ältesten Teilnehmer (sitzend von links): Marianne Detering, Willi Lappe und Günter Bollhorst sowie stehend: Wolfgang Meier, Marina Detering und Christian Detering, Dieter Brockschmidt, Katharina und Walter Tempelmeier, Vera Meier und Horst Fahrmeier.
Vorstand, Majestäten und die ältesten Teilnehmer (sitzend von links): Marianne Detering, Willi Lappe und Günter Bollhorst
sowie stehend: Wolfgang Meier, Marina Detering und Christian Detering, Dieter Brockschmidt,
Katharina und Walter Tempelmeier, Vera Meier und Horst Fahrmeier.


Der stellvertretende Alte Garde-Major Wolfgang Meier begrüßte in Vertretung des erkrankten Alte Garde-Majors Günter Bollhorst alle Anwesenden, besonders das amtierende Schützenkaiserpaar Walter und Katharina Tempelmeier, das Jungkönigspaar Christian Detering und Marina Detering sowie die persönlichen Adjutanten. Meier freute sich auch, unter den Gästen Horst Fahrmeier, den amtierenden Kaiser der Schützengilde Rahden, der auch Mitglied der Kleinendorfer Altgardisten ist, willkommen zu heißen. Das galt ebenso für Major Dieter Brockschmidt und sein Vorstandsteam sowie deren Ehefrauen und die Ehrenmajore Willi Schmidt und Hermann Buchholz, Ortsvorsteherin Ulla Thielemann, Ortsheimatpfleger Siegfried Strunk und Pfarrer Udo Schulte. Major Brockschmidt und Pfarrer Schulte wünschten allen Anwesenden einen besinnlichen schönen Nachmittag.
Schulte demonstrierte symbolisch mit einer brennenden Kerze eine friedfertige und einträchtige Gesinnung.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte erstmals Wilfried Schlüter mit seiner Orgel. Der Kleinendorfer Spielmannzug trug weihnachtliche Lieder vor. Zu diesen Melodien sangen die Gäste mit.
Um Essen und Trinken kümmerten sich die Frauen der Vorstandsmitglieder.
Ein weiterer Höhepunkt war die Verteilung von kleinen Präsenten an die über 80-Jährigen Teilnehmer. Marianne Detering und Willi Lappe, die beiden ältesten, erhielten besondere Geschenke. Der Nachmittag verging wie im Fluge, darin waren sich alle einig.