Kleinendorfer Verein spendiert den Majestäten eine Tour durch den Ort

Von Heidrun Mühlke

Kleinendorf (WB). es wäre eigentlich das Schützenfest-Wochenende für die Kleinendorfer Graunröcke gewesen.
Aber auch in diesem Jahr musste coronabedingt das gesellige Treiben an der Burgruine ausfallen. Genauso wie im zurückliegenden Jahr mussten die Schützen auf ihr beliebtes Jahresfest verzichten.
Der erste Kaiser in der Vereinsgeschichte des Kleinendorfer Schützenvereins, Walter Tempelmeier, wurde 2019 proklamiert, nachdem er damals dem Adler mit dem 206. Schuss den Garaus gemacht hatte. Gemeinsam mit seiner Frau Katharina regiert er seither und das bereits seit zwei Jahren. nun geht das Kaiserpaar ins dritte Regierungsjahr.
„Mehr als 1000 Tage sind wir dann im Amt“, erklärt Tempelmeier augenzwinkernd.
Sowieso würde dieses einmalige Ereignis in die Vereinsgeschichte eingehen und noch in vielen Jahren in der Vereinschronik für Aufsehen sorgen.
Nicht anders ist es beim Jungkönigspaar Christian Detering und Merle Kolkhorst: auch Detering hatte 2019 den Vogel von der Stange geholt und amtiert seither als Jungschützenkönig. 
Zur Stange halten auch die Adjutanten, das sind Anja und Heinz-Hermann Kolkhorst als persönliche Adjutanten sowie Annegret und Henry Schütte als Vereinsadjutanten.
Kurzerhand hatte sich der Verein entschlossen, den amtierenden Majestäten eine kleine Freude zu bereiten und schenkte Kaiser Walter Tempelmeier und seiner Frau Katharina sowie dem Jungkönigspaar Christian Detering und Merle Kolkhorst eine Kutschfahrt durch Kleinendorf.


Gut gelaunt hat Kutscher Wilfried Brockschmidt (links) das Kaiserpaar Katharina und Walter Tempel-
meier sowie das Jungkönigspaar Christian Detering und Merle Kolkhorst
(von rechts) durch Kleinendorf gefahren. Foto: Heidrun Mühlke


Zur Stange halten auch die Adjutanten, das sind Anja und Heinz-Hermann Kolkhorst als persönliche Adjutanten sowie Annegret und Henry Schütte als Vereinsadjutanten.
Kurzerhand hatte sich der Verein entschlossen, den amtierenden Majestäten eine kleine Freude zu bereiten und schenkte Kaiser Walter Tempelmeier und seiner Frau Katharina sowie dem Jungkönigspaar Christian Detering und Merle Kolkhorst eine Kutschfahrt durch Kleinendorf.
Das hatte der Verein zuvor im Ort bekannt gegeben und daher wehten die grün-weißen Fahnen genauso, als ob Schützenfest gefeiert werden würde.


Freunde und einige Vereinsmitglieder aus Kleinendorf haben
die Kutsche mit dem Fahrrad durch den Ort begleitet.

Die Bürger Kleinendorfs freuten sich über den Anblick und jubelten den Majestäten vom Gartenzaun aus zu.
„Wir wollten uns die gute Laune nicht verderben lassen“, sagte Vereinsvorsitzender Dieter Brockschmidt zuvor. Das ist augenscheinlich gelungen, nicht nur bei den amtierenden Majestäten des Schützenvereins, sondern bei allen Bewohnern