Kleinendorfer Altgardisten genießen Radtour durch die Heimat

Nach vielen aktionsarmen Monaten haben sich die Altgardisten des Schützenvereins Kleinendorf zu einer Radtour am Vereinshaus getroffen. Alte Garde-Major Wolfgang Meier und sein Stellvertreter Wolfgang Hagemann begrüßten die Teilnehmer, besonders das amtierende Kaiserpaar Walter und Katharina Tempelmeier sowie Major Dieter Brockschmidt. Durchs Kleinendorfer Land über ruhige Straßen ging es Richtung „Schlumps Backs“, dem Gelände des Heimatvereins Kleinendorf.
Vor etwa zwei Jahren wurde der Platz mit viel Eigenleistung der Vereinsmitglieder neu gestaltet. Für die Altgardisten gab es hier Kaffee und leckeren Kuchen.

Thorsten Klein, Vorsitzender des Heimatvereins, ließ es sich nicht nehmen, eine runde zu spendieren. Der nächste Halt war an der Bockwindmühle in Wehe. Vorher war das Wetter den Radlern gnädig gewesen, aber die Wolken verdichteten sich und es fing vermehrt an zu regnen. Der Blick auf verschiedene Wetter-Apps verhieß keine Besserung. Die Truppe machte sich daraufhin auf den kürzesten Weg zum Schützenhaus. Im dortigen Unterstand konnten sich die Teilnehmer dann Zeit zum Klönen nehmen. Weitere Altgardisten, der Jungkönig Christian Detering und Mitglieder des Vorstands gesellten sich noch dazu. Major Wolfgang Meier überreichte Kaiserin Katharina einen Blumenstrauß. etwa 60 Personen ließen sich dann Bratwurst und Salate schmecken. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es trotz des regens ein gelungener nachmittag war.
Major Dieter Brockschmidt richtete noch Grußworte an die Anwesenden und dankte den Organisatoren der Tour.