Rekordzeit auf dem Kleinendorfer Thron: Walter und Katharina Tempelmeier bekommen Nachfolger

Kleinendorf (WB). Die Kleinendorfer Schützen feiern am kommenden Wochenende, 24. bis 26. Juni, ihr großes Sommerfest.
Der Verein lädt dazu alle Bürger auf das Gelände an der Burgruine ein. Am Sonntag werden dann die Nachfolger der amtierenden Majestäten ermittelt.
Der Schützenfest-Sonntag des Jahres 2019 war ein „Sonntag der Rekorde“ – die Sonne gab alles und es war der heißeste Sonntag des Jahres.
Vielleicht auch gerade deshalb wurde in Kleinendorf Vereinsgeschichte geschrieben – Walter Tempelmeier sollte der erste Schützenkaiser in Kleinendorf werden.
Während des Adlerschießens gelang es ihm, den letzten Schuss auf den Holzvogel abzugeben. Bereits zur Saison 2005/2006 regierte er gemeinsam mit seiner Frau Katharina das Schützenvolk.
Keiner ahnte zu dem Zeitpunkt, dass das Kaiserpaar noch einen weiteren Rekord aufstellen würde: Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind beide – ebenso wie der Jungkönig Christian Detering – mehr als 1000 Tage im Amt.

Kaiser Walter Tempelmeier und seine Frau Katharina werden
am Sonntag auf dem Kleinendorfer Königsthron abgelöst.
Sie waren durch Corona mehr als 1000 Tage im Amt.

 

Bevor am kommenden Sonntag die Frage geklärt wird, welches neue Königspaar den Thron besteigt, freuen sich die amtierenden Könige auf ein tolles Fest mit vielen Besuchern.
Musikalisch wird die bekannte Band „Holy Moly“ am Freitag und Samstag bei freiem eintritt spielen. Am Sonntag verspricht dann DJ Arni, ebenfalls kein Unbekannter unter vielen Schützen, den Besuchern ordentlich einzuheizen.

Das restliche Festprogramm verläuft wie folgt:
Bereits am Donnerstag treffen sich die Mitglieder um 16 Uhr am Festplatz, um dort die letzten Vorbereitungen für das Sommerfest zu treffen.
Am Freitag treten die Jungschützen um 16.30 Uhr Höhe „Stellerloh 17“ an. Von dort aus werden sie das Jungkönigspaar Christian Detering und Lena Wichering abholen.
Um 18.30 Uhr tritt der Gesamtverein dann am Festplatz zum großen Umzug an. Die Marschroute führt entlang Lemförder Straße, Von-Bodelschwingh- Straße, Hopfengarten, Westerfeld, Mühlenstraße und Lemförder Straße zum Festplatz.
Musikalisch wird der Umzug umrahmt vom Spielmannszug Kleinendorf, dem Spielmannszug Sielhorst und der Showband „Falcon Regiment“.
Gegen 20.30 Uhr werden die Gastvereine aus Preußisch Ströhen, Sielhorst und Rahden sowie die Jungschützen aus Alt-Espelkamp erwartet, um gemeinsam den ersten Tag zu feiern.
Am Samstag tritt der Verein um 15 Uhr bei Gartentechnik Vehlber, Bremer Straße 59, an. Von dort aus wird das Kaiserpaar Walter und Katharina Tempelmeier sowie das Jungkönigspaar abgeholt.
Gegen 15.30 Uhr beginnt das große Kinderschützenfest mit spannenden Spielen unter dem diesjährigen Motto „Reise in die Urzeit“. Hier haben sich die Schützendamen viele tolle Überraschungen für die Kinder ausgedacht.
Natürlich wird auch wieder durch ein Adlerschießen der nächste Kinderkönig ermittelt.
Um 16 Uhr eröffnet die Alte Garde ihre Kaffeetafel. Musikalisch werden die Altgardisten von Irmgard Nüßmann und Willi Reuter unterhalten.
Um 17 Uhr marschiert der Verein ab dem Königshaus mit einem Umzug durch Kleinendorf wie folgt: Bremer Straße, Bauerbrinker Straße, zum Festplatz.
Es unterhalten der Spielmannszug Kleinendorf und die Showband „Falcon Regiment“.
Um 20 Uhr werden als Gastvereine die Schützengilde Varl sowie der SV Varlheide erwartet.
Am Sonntag tritt der Verein um 11.30 Uhr an, um Ehrungen und Beförderungen durchzuführen. Um 12 Uhr beginnt das große Adlerschießen. Beliebt als Treffen für Alt und Jung kann das spannende Spektakel mitverfolgt werden, wer im nächsten Jahr die Grauröcke aus Kleinendorf regiert.
Der Frühschoppen wird musikalisch durch die vereinseigenen Musikzüge sowie durch DJ Arni begleitet.
Etwa um 15.30 Uhr erfolgt die Proklamation der neuen Könige mit anschließender „After-Shooting-Party“.

Der Vorstand, die Majestäten sowie Festwirt Dirk Schröder laden alle Besucher ein, bei freiem Eintritt ins Festzelt frohe und gesellige Stunden zu verleben.