Liebe Schützenmitglieder,
 
in wenigen Tagen feiern wir unser Sommerfest. Wer hätte im Jahr 2019 gedacht, dass wir das nächste Fest erst wieder 2022 feiern können - leider immer noch in unsicheren Zeiten. Dennoch sollten wir das kommende Wochenende genießen - und uns auf unser gemeinsamen Zusammensein freuen.
 
Heute wollen wir uns auch noch vom geschäftsführenden Vorstand bei allen Mitgliedern bedanken, die uns in den vergangenen Monaten so zahlreich unterstützt und dafür gesorgt haben, dass unser Verein nicht gänzlich zum erliegen kam und wieder starten konnte.
 
Besonders möchten wir uns bei Walter & Katharina und Christian & Lena bedanken - und wollen heute mal einen kleinen Rückblick auf die "Regentschaftszeit" werfen.
 
Der Sonntag des Jahrs 2019 war ein „Sonntag der Rekorde“ – die Sonne gab alles und es war der heißeste Sonntag des Jahres. Aber vielleicht auch gerade deshalb wurde in Kleinendorf Vereinsgeschichte geschrieben – Walter Tempelmeier sollte der erste Kaiser in Kleinendorf werden. Während des Adlerschießens gelang es ihm, den letzten Schuss auf den Holzvogel abzugeben. Bereits zur Saison 2005/2006 regierte er gemeinsam mit seiner Frau Katharina das Schützenvolk. Keiner ahnte zu dem Zeitpunkt, dass das Kaiserpaar noch einen weiteren Rekord aufstellen würden: Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind beide über 1.000 Tage im Amt.
Auch bei den Jungschützen ging es um ein "heißes" Königsschießen und Christian Detering (ebenfalls nun über 1000 Tage im Amt) konnte sich als Regent der Jungschützen durchsetzen. Er erwählte Dana Tieker 2019 als Jungkönigin. Die Würde der Regentin wurde tauschend von mehreren Jungsschützendamen übernommen, bis Christian dann Lena Wichering kennen lernte und beide als Paar nun gemeinsam als Oberhaupt der Jungschützen fungieren.   
 
 
Auf dem Schützenball am 29.02.2020 ahnte noch niemand, was in kommenden Jahren passieren sollte - Corona bestimmte plötzlich über den Alltag. Das Schützenfest 2020 fiel aus. Kleine Gruppen feierten privat in ihren Gärten und das Kaiser- und Jungschützenpaar war ein weiteres Jahr im Amt, da alle hofften, dass 2021 wieder ein Fest stattfinden könnte. Aber wie wir heute wissen, waren die Corona-Beschränkungen auch bis Ende Juni 2021 sehr hart, so dass ein Schützenfest nicht möglich war. Wenigstens konnte der Verein seinen Königen eine Kutschfahrt durch Kleinendorf spendieren – ein kleines Dankeschön für das Ausführen ihrer Ämter für ein weiteres Jahr.
 
Jetzt endlich - 2022 können Walter & Katharina und Christian & Lena ihr "Königsjahr" so zu Ende führen, wie wir es auch vor Corona gewohnt waren. Am Freitag und Samstag empfangen sie entsprechend die gekrönten Häupter aus Sielhorst, Pr. Ströhen, Rahden, Varl und Varlheide, die Jungschützen zusätzlich noch die Alt-Espelkämper. Und wir Kleinendorfer Schützen werden sicherlich unsere Majestäten unterstützen und dafür sorgen, dass sie noch zwei unvergessliche Tage erleben.
 
 
Mit Schützengruß
Jörn Brockschmidt